Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Der beste Ausbildungsbetrieb Thüringens ist ein Landschaftsgärtner

Der beste Ausbildungsbetrieb Thüringens ist ein Landschaftsgärtner

Erfurt, 21.11.2018: Die Firma Carmen & Axel Breitzke GbR aus Zeulenroda-Triebes ist als Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018 ausgezeichnet worden. Im Rahmen der feierlichen Auszeichnung hat Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller gemeinsam mit den beteiligten Berufsverbänden der Agrarwirtschaft und ThüringenForst die besten Auszubildenden des Abschlussjahrganges 2018 in den grünen Berufen geehrt.

Neben den Land-, Tier- und Forstwirten wurden auch die Gärtner mit den besten Abschlussnoten ausgezeichnet. Bei den Landschaftsgärtnern erreichte Philipp Schenk aus dem FGL-Ausbildungsbetrieb BTS Gartenwerk GmbH in Erfurt das beste Ergebnis seines Jahrgangs. Der stellvertretende Regionalpräsident von Thüringen des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL), Tom Steinbrück, überreichte Herrn Schenk hocherfreut sein Zeugnis: „Unser Beruf ist durch ein vielfältiges Aufgabenspektrum gekennzeichnet. Die Arbeiten mit Naturstein, Holz, Beton, Maschinen, die Beratung von Kunden sowie die Verwendung und Pflege unterschiedlichster Pflanzen machen unsere Arbeit als Landschaftsgärtner so spannend und abwechslungsreich. Neben seinen fachlich herausragenden Leistungen in der Prüfung hat Philipp Schenk während der Ausbildung in hohem Maße Einsatzbereitschaft, Teamgeist, Durchhaltevermögen, Sorgfalt und Kreativität gezeigt – Eigenschaften, die uns Landschaftsgärtner auszeichnen!“

Neben Philipp Schenk wurde auch Marcel Venus als der beste Gartenbauwerker Thüringens für seine guten Leistungen geehrt. Er hat seine Ausbildung beim FöBi - Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher in Gotha absolviert. Philipp Schenk und Marcel Venus erhielten als Auszeichnung jeweils das wichtigste Werkzeug, das Experten für Garten- und Landschaft benötigen.

Die Auszeichnung „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Sie ging an die Firma Carmen & Axel Breitzke GbR aus Zeulenroda-Triebes.
Die Landwirtschaftsministerin Birgit Keller überreichte Carmen und Axel Breitzke Breitzke die Auszeichnung in Höhe von 1.000 Euro. FGL-Präsident Jens Heger sieht den Preis als Anerkennung für den Einsatz des Unternehmens Breitzke GbR für die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs: „In Zeiten des Fachkräftemangels fallen gute Gärtner nicht von den Bäumen. Die Landschaftsgärtner in Hessen-Thüringen haben die Zeichen der Zeit erkannt und nutzen die vorhandenen Potenziale. Dazu zählt auch die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs im eigenen Betrieb. Denn die klugen Köpfe und fleißigen Hände unserer Auszubildenden stehen für die Zukunft unserer wachsenden Branche. Wir freuen uns sehr, dass mit der Carmen und Axel Breitzke GbR eines unserer Mitgliedsunternehmen den wohlverdienten Preis als Ausbildungsbetrieb des Jahres erhalten hat. Im Namen des Berufsstandes der Landschaftsgärtner gratuliere ich dem Betrieb herzlich und ermutige Sie, den beschrittenen Weg fortzusetzen.“

FGL: Der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. (FGL) ist ein Wirtschafts- und Arbeitgeberverband und wird von rund 330 Unternehmen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus in Hessen und Thüringen getragen. Die Unternehmen stehen für die fachgerechte Neugestaltung, Umgestaltung und Pflege privater, gewerblicher und öffentlicher Grünanlagen.

Bildunterschrift (Copyright FGL Hessen-Thüringen):
Bild: Thüringens Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018: Axel und Carmen Breitzke aus Zeulenroda-Triebes gemeinsam mit der Landwirtschaftsministerin Birgit Keller

zurück