Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Zum Tag des Baumes: Zwei Baumpflanzungen im Wartburgkreis

Zum Tag des Baumes: Zwei Baumpflanzungen im Wartburgkreis

Und wieder ist es so weit: Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL Hessen-Thüringen) haben soziale Einrichtungen ausgesucht, denen sie einen Baum schenken möchten.

Die Bewohnerinnen und Bewohner des DRK-Wohnheimes in Schweina können sich nun über einen neuen Baum freuen: Denn der FGL-Mitgliedsbetrieb Garten- und Landschaftsgestaltung Kerstin Schmidt in Bad Liebenstein hatte den Tag des Baumes zum Anlass genommen, auf der Außenanlage des Wohnheims einen Baum zu pflanzen.

Zusammen mit den Bewohnern suchte Bürgermeister Michael Brodführer für den neuen Walnussbaum einen schönen Platz aus. DRK-Vorstandsmitglied Thorsten Rittner freut sich, dass die Bewohner zukünftig von den leckeren Nüssen zehren können.

Am Nachmittag ging es für das Team von Kerstin Schmidt weiter nach Bad Salzungen. Klaus Bohl, Bürgermeister der Stadt Bad Salzungen, zeigte durch seine Anwesenheit bei der Baumpflanzung im Puschkin-Park seine Wertschätzung und betonte die ökologischen Vorteile von Bäumen. Denn: Bäume sind für Menschen lebensnotwendig. Bäume produzieren Sauerstoff und binden Kohlenstoffdioxid. Bäume liefern Baumaterial und können zur Energiegewinnung genutzt werden. Sie bieten aber auch Lebensraum für Tiere, spenden Schatten, sorgen für ein gutes Klima und binden Feinstaub. Darüber hinaus sind Bäume ein wichtiges Gestaltungselement und steigern die Standortqualität. Bäume spielen eine wichtige Rolle im urbanen Grün, das wiederum einen bedeutenden Beitrag für eine nachhaltige Stadtentwicklung leistet.

Der internationale "Tag des Baumes" wurde am 27.04.1951 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein stärken. Die Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. (FGL) beteiligen sich jedes Jahr daran und schenken ausgewählten sozialen Einrichtungen einen Baum.

zurück