Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Hessische Landschaftsgärtner von der Gramenz GmbH aus Wiesbaden haben erfolgreich beim bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup 2021 auf der BUGA in Erfurt teilgenommen

Hessische Landschaftsgärtner von der Gramenz GmbH aus Wiesbaden haben erfolgreich beim bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup 2021 auf der BUGA in Erfurt teilgenommen

Erfurt, 25.09.2021: Marco Reglin und Max Lausmann vom Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Gramenz GmbH in Wiesbaden haben bei der deutschen Meisterschaft im Garten- und Landschaftsbau, beim Landschaftsgärtner-Cup 2021 auf der Bundesgartenschau in Erfurt erfolgreich teilgenommen.

Gegen 11 Zweierteams aus den anderen Landesverbänden traten die beiden Wiesbadener Landschaftsgärtner an. Zwei Tage und insgesamt 15 Stunden hatten Marco Reglin und Mac Lausmann Zeit, um ihr landschaftsgärtnerisches Können unter Beweis zu stellen. Dabei mussten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf einer 4 x 4 Meter großen Fläche nach einem vorgegebenen Plan ein kleines Gartenparadies mit einer Trockenmauer aus Teumauer Fruchtschiefer, einer Natursteinmauer aus Seeberger Sandstein, Natursteinpflaster aus Basalt, einem Holzsteg mit Robinie und einem kleinen Teich sowie einer Bepflanzung nach eigner Idee mit Gehölzen und Stauden anfertigen.

Dieses Jahr stand der bundesweite Landschaftsgärtner-Cup 2021 unter dem Thema „Artenvielfalt und Nachhaltigkeit“, weshalb bei den Materialen regionale und wiederverwendbare sowie insekten- und bienenfreundliche Bepflanzungen zum Einsatz kamen.

Neben der Jury zeigte sich auch Karsten Hain, Präsident des Fachverbandes Garten- und Landschaftsbau Hessen-Thüringen (FGL) beeindruckt von dem landschaftsgärtnerischen Können, Geschick und Durchhaltevermögen der jungen Gärtner: „Wir sind sehr stolz auf die Teilnahme unseres Teams aus Hessen. Die beiden jungen Landschaftsgärtner zeigten, mit welchem hohen Engagement und Qualifikation unsere jungen Landschaftsgärtner und Landschaftsgärtnerinnen ihre Tätigkeit ausführen. Wir sind auch sehr stolz darauf, dass wir in diesem Jahr den bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup 2021 auf der BUGA in Erfurt austragen durften.“

Bildunterschrift:
v.l.n.r.: Karsten Hain (FGL-Präsident), Ludger Plaßmann (Jury-Sprecher des Landschaftsgärtner-Cups), Marco Reglin, Max Lausmann und Paul Saum (BGL-Vizepräsident des Ressort Bildung)

zurück