Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Einheitsbuddeln 2022: Ramelow pflanzt Eiche

Einheitsbuddeln 2022: Ramelow pflanzt Eiche

Erfurt, 29.08.2022: Thüringen ist Gastgeber der diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit und führt die seit 2019 stattfindende Baumpflanzaktion „Einheitsbuddeln“ weiter.

Zum Start der bundesweiten Spendenaktion lud der Verein Einheitsbuddeln zur Auftaktpflanzung am 23. August ein. Schirmherr Bodo Ramelow setzte am 3-Länder-Eck bei Ellrich die ersten drei Eichen symbolhaft für die Wiederaufforstung einer ehemaligen Fichtenfläche mit klimastabilen Bäumen. Tom Steinbrück stellv. Thüringer Regionalpräsident des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. (FGL) unterstützt das Einheitsbuddeln, „weil Bäume lebendiges Grün bieten, Sauerstoff, Schatten und Kühlung spenden und somit einen spürbaren Betrag gegen den Klimawandel leisten“. Der FGL wird rund um den 03.10.2022 weitere Baumpflanzungen für soziale und gemeinnützige Institutionen organisieren, bei denen die thüringischen Garten- und Landschaftsbaubetriebe die Bäume sponsern und fachgerecht pflanzen.

Am runden Tisch tauschten sich Ministerpräsident Bodo Ramelow und Tom Steinbrück beim Thema „Klimaschutz und Bodenaushub“ auch über Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen aus. Gerade bei großen Bauvorhaben böte es sich an, den Ausgleich durch Dach- und Fassadenbegrünung auf der Fläche auszuführen und grüne Aufenthaltsbereiche für Mitarbeiter und Kunden zu schaffen. Der Ausgleich vor Ort sollte Vorrang haben vor Kompensation in kilometerweiter Entfernung. Ramelow sagte dem FGL zu, die Themen mit ins thüringische Kabinett zu nehmen.

Alle Menschen in Deutschland sind aufgerufen, anlässlich des Tages der deutschen Einheit einen Baum zu pflanzen. Wer nicht die Möglichkeit oder den Platz hat, kann mit einer Spende eine Baumpflanzung über betterplace.org finanzieren. Jedes Jahr soll so ein neuer Wald entstehen – insbesondere für das Klima und neuen Lebensraum.

Weitere Informationen

zurück